Unterstützung der Kampagne “Mein Körper – unversehrt und selbstbestimmt”

Victor Schiering (2. v. li) diskutiert mit Gislinde Nauy, Seyran Ates, Charlotte Weil, Katharina Vater und Holger Edmaier (alle v. li.)

Victor Schiering – Mitglied des Vorstands der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. – diskutierte als Vertreter von MOGiS e.V. am 29.10.2019 in der Ibn Rushd-Goethe Moschee in Berlin mit Akteurinnen* und Akteuren* von TERRES DES FEMMES und Projekt 100% MENSCH über die Auswirkungen weiblicher*, männlicher* , intergeschlechtlicher und trans* Genitalverstümmelung. Einig waren sich alle Podiumsteilnehmenden darin, dass das Recht, über die eigenen Genitalien selbst zu entscheiden ein Menschenrecht ist. In Deutschland treten Politik, Medien und Gesellschaft noch viel zu wenig für dieses Menschenrecht ein. Angemahnte gesetzliche Änderungen sind bis heute weder beschlossen noch umgesetzt.

Weitere Informationen dazu gibt es im Netz bei:

http://www.unversehrt.eu