HILFE bei GEWALT

Hier finden Jungen* und Männer* Unterstützung und Hilfe, die von häuslicher und/oder sexualisierter Gewalt betroffen sind.

Die im folgenden aufgeführten Anlaufstellen mit ihren spezifischen Unterstützungsangeboten werden im Rahmen von Modellprojekten im Kontext des Konzepts für Gewaltschutz und Gewaltprävention des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) gefördert.

Diese Projekte werden aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.


Die Landesarbeitsgemeinschaft Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. ist ebenfalls geförderter Projektpartner und organisiert die fachlich begleitende und qualifizierende Supervision für die Mitarbeitenden der Modellprojekte.

Anlaufstellen und aktuelle Unterstützungsangebote für Jungen*, Männer* und Fachkräfte in Bayern

für Nordbayern:


Beratungs- und Anlaufstelle für Jungs* und junge Männer*
Jungenbüro Nürnberg – Träger Schlupfwinkel e.V.



Beratungsstelle Häusliche Gewalt gegen Männer
Träger Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) Nürnberg gemeinnützige GmbH



Riposo – Wohnung für von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffene Männer
Träger Caritasverband Nürnberg e.V.



Notruf- und Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e. V.
Avalon Bayreuth e.V.



Männer*Beratung Oberfranken – Beratungsstelle für Männer*, die in der Kindheit und Jugend sexualisierte Gewalt und Missbrauch erfahren haben.
Trägerverein Schutzhöhle e.V. Hof



Traumasensible Beratung von Männern, die aufgrund von häuslicher und/oder sexualisierter Gewalt unter Traumafolgen leiden
TraumaHilfeZentrum Nürnberg e.V. (THZN)


für Südbayern:


Beratung gewaltbetroffener Männer:
via – Anlaufstelle für Wege aus der Gewalt – AWO Augsburg



Beratung für Männer zum Thema häusliche Gewalt – Münchner Informationszentrum für Männer MIM



ADAMI – Wohnung für von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffene Männer – SKM Augsburg



Traumahilfezentrum München für männliche Opfer von Gewalt



Spezialisierte Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend – Netz gegen sexuelle Gewalt e.V. Weilheim


Bayernweit:


Beratung und Hilfe bei Diskriminierung für schwule, bisexuelle, queere und trans* Männer des SUB in München



Aktuelle Handreichungen, Hilfe und Beratung zum Thema Corona-Krise für Kinder, Familien, Bezugspersonen und Fachkräfte – AETAS-Kinderstiftung München


Gewalt LOS werden – Bayern gegen Gewalt

„Bayern gegen Gewalt“ heißt das Konzept für Gewaltschutz und Gewaltprävention es Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS).

Um gewaltbetroffene Menschen auf die vielfältigen Anlaufstellen und Beratungsangebote in Bayern aufmerksam zu machen, ist eine neue Informationsplattform aufgebaut worden. Neben Informationen, Telefonnummern und Links bietet die Website auch FAQs rund um Corona und häusliche Gewalt sowie Tipps, wie Konflikten zu Hause vorgebeugt werden kann.

Die LAG Jungen– und Männerarbeit ist Netzwerkpartner im Modellprojektverbund gegen häusliche und/oder sexualisierte Gewalt. Wir unterstützen die Initiative des Bayerischen Sozialministeriums, auch in Bayern möglichst flächendeckend Beratungs- und Unterstützungsangebote zu etablieren für Jungen* und Männer*, die häusliche und/oder sexualisierte Gewalt erfahren haben.


Bundesweit:

Bundesweites kostenfreies Hilfetelefon Gewalt an Männern

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen haben ein Hilfetelefon für von Gewalt betroffene Männer ins Leben gerufen.

Kostenfreie Rufnummer: 0800-123 99 00
oder
per E-Mail: beratung@maennerhilfetelefon.de



Bundesweites Netzwerk von Beratungs- und Hilfestellen für Männer* – männerberatungsnetz.de