Inter* – Vielfalt aller Geschlechter

Am 17.5.2021 bietet die Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg eine Online-Fortbildung zum Thema „Inter* – Vielfalt aller Geschlechter“ für Multiplikatorinnen* und Multiplikatoren aus Verwaltung, Pädagogik und Medizin an.

Ursula Rosen, zweite Vorsitzende des Bundesverbands Intergeschlechtliche Menschen e.V. wird für Interessierte aus den Bereichen Verwaltung, Pädagogik, Soziale Arbeit, Kinder- und Jugendhilfe, Gleichstellung, Medizin, Pflege und Geburtshilfe grundlegendes Wissen zum Thema Inter* vermitteln und anschließend Fragen aus dem Kreis der Teilnehmenden beantworten. Sie hat sich seit Jahren mit der Thematik intensiv auseinandergesetzt und berichtet von ihren Praxiserfahrungen aus der nationalen wie aus bayerischer Perspektive.

In dieser Fortbildung geht es um verschiedene Fragestellungen wie:
– Was brauchen Inter* Menschen in und von unserer Gesellschaft für ein Leben ohne Diskriminierung?
– Wie lässt sich das aktuelle Personenstandsgesetz in Formularen und Schreiben berücksichtigen?
– Wie können Eltern von Inter*Kindern sinnvoll unterstützt werden?
– Wie kann im Kindergarten oder in der Schule mit den Kindern altersgerecht über ihre Besonderheit gesprochen werden?
– Wie kann in einer medizinischen Einrichtung (Klinik, Praxis, Heim etc.) mit intergeschlechtlichen Menschen diskriminierungsfrei umgegangen werden?

https://www.augsburg.de/buergerservice-rathaus/gleichstellung-1

Wettbewerb für Jungen* im Alter von 15 bis 21 Jahren

Die BAG hat einen Wettbewerb für Jungen* im Alter von 15-21 Jahren ausgeschrieben. Die Ausschreibung richtet sich an junge Autoren*, Künstler* und Musiker*. Es sind mehrere Preise im Wert von bis zu 300€ zu gewinnen. Bewerben kann man sich bis zum 24. Mai 2021 mit Beiträgen zu den Themen

Fitness, Ernährung, Nagellack – Welchen Schönheitsidealen müssen/wollen Jungs* in 2021 entsprechen?

Liebe, Sex, Beziehungen – Was sind eure Wünsche an eine Partner*innenschaft in Zeiten von Online Dating und vielfältigen Beziehungsmodellen?

Erleben Jungs* Sexismus? Wenn ja, in welcher Form ist euch das passiert, wenn nein, warum, denkt ihr, ist das so, und wie könnten wir eine sexismusfreie Gesellschaft erreichen?

„Gewalt LOSwerden“: die Initiative

SENSIBILISIERUNGSINITIATIVE ZUR GEWALTPRÄVENTION UND ZUM GEWALTSCHUTZ IN BAYERN GESTARTET

Das Sozialministerium hat am 4. März 2021 den Startschuss für eine breit angelegte Sensibilisierungsinitiative zur Gewaltprävention und zum Gewaltschutz gegeben. Ziel ist es, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren, aber auch den betroffenen Personen sowie ihrem Umfeld Hilfemöglichkeiten aufzuzeigen. Im Mittelpunkt der Initiative stehen Frauen, Kinder und Jugendliche sowie Männer als Opfer von Gewalt.

LAG ist neues Mitglied im Bundesforum Männer

Die LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern wurde am 25.2.2021 durch Beschluss der Mitgliederversammlung als ordentliches Mitglied in das Bundesforum Männer aufgenommen. Die beiden LAG-Vorsitzenden Matthias Becker und Stefan Becker informierten die dort versammelten Fachverbände und Fachorganisationen aus ganz Deutschland über die bisherige Arbeit und das Selbstverständnis der LAG und berichteten über die Männer*- und Jungen*arbeit in Bayern.
Thomas Altgeld, bisheriger und wiedergewählter Vorstandsvorsitzender des Bundesforum Männer, begrüßte die LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern und drückte seine Freude über die bestehende und zukünftige Zusammenarbeit aus.

Die Pressemitteilung des Bundesforum Männer mit Informationen zu den weiteren aufgenommenen Neumitgliedern sowie zum neu gewählten Vorstand finden Sie hier:

https://bundesforum-maenner.de/wp-content/uploads/2021/02/Pressemitteilung_MV_2021-02-25.pdf

Fachstelle Strong! informiert zu Gewalt gegen LGBTIQ* in Bayern

Die LGBTIQ* Fachberatungsstelle gegen Diskriminierung und Gewalt „Strong!“ hat in 2020  bayernweit 101 Gewalt- und Diskriminierungsfälle registriert. Überwiegend handelte es sich um LGBTIQ*-feindlich motivierte Taten und Gewalt in der Paarbeziehung. Im Detail passierten die Vorfälle in der Nachbarschaft, im öffentlichen Raum (z.B. auf der Straße und im ÖPNV), beim Einkaufen, an Schulen, am Arbeitsplatz, im Fußballstadion, bei der Polizei, online auf Dating-Plattformen, in Locations für LGBTIQ*s, in Unterkünften für Geflüchtete und zu Hause in der eigenen Wohnung. 

Quelle: Strong! LGBTIQ* Fachstelle gegen Diskriminierung und Gewalt, München



https://www.subonline.org/beratung/strong/



Nürnbergs Männer-Beauftragter und seine Sicht auf Gleichstellung

Unter PRESSE finden Sie einen aktuellen Radiobeitrag von der Sendung Nahaufnahme auf Bayern 2 vom 29.01.2021 von 15:30 bis 16:00 Uhr.

Matthias Becker war Deutschlands erster Männer-Beauftragter einer Kommune. Ob Gewalterfahrungen oder Depression, Becker bietet dem vermeintlich starken Geschlecht in Nürnberg Hilfe an. Er beobachtet: Gleichstellung ist auch ein Männer-Thema – und dafür braucht es eigene Ansprechpartner.

oder direkt hier:
Hilfe fürs starke Geschlecht: Nürnbergs Männer-Beauftragter und seine Sicht auf Gleichstellung | Nahaufnahme | Bayern 2 | Radio | BR.de