ICH BIN – verlust.abschied.selbst. – Fotoausstellung zum Internationalen Männertag in Augsburg eröffnet

Fotografin Annabell Fiebiger mit einem der portraitierten Männer bei der Vernissage der Fotoausstellung “ICH BIN – Verlust.abschied.selbst.”

Im Auftrag der Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg hat die Künstlerin Annabell Fiebiger aus Neusäss zum Internationalen Männertag 2019 zehn Männer portraitiert, die aufgrund verschiedener Lebensereignisse, durch Verlust und Abschied zu ihrem Selbst gefunden haben, oder auf dem besten Weg dazu sind. Sie lässt die fotografierten Männer in berührender Weise selbst ihre Erlebnisse und Geschichten erzählen. Darin geht es um die jeweiligen Selbstverständnisse von Jungen und Männern und wie sie die an sie heran getragenen unterschiedlichen Erwartungen erleben und verstehen. Wer von sich und über sich erzählt, kann verstanden werden. Wer verstanden wird, hat Beistand. Über Selbstreflektion entsteht Verständnis zum eigenen ICH und zum eigenen SEIN.

Die LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. kooperiert mit den Veranstaltern der eigens für den Internationalen Männertag 2019 konzipierten Ausstellung. Sie zeigt eine breite Palette unterschiedlicher Konzepte und Selbstverständnisse von Männlichkeiten.

Die Fotoausstellung ist noch zu sehen bis zum 22.11.2019 in den Räumen der Erziehungsberatungsstelle der Stadt Augsburg, Zeuggasse 16 in 86150 Augsburg. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9:00 – 16:00 Uhr, Freitag 9:00 – 12:00 Uhr. Kontaktrufnummer 0821 / 324 – 29 44.

LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. fordert flächendeckend qualifizierte Männer*- und Jungen*beratungsangebote in Bayern

Die beiden Vorsitzenden der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. – Matthias Becker, Nürnberg, (li. im Bild) und Stefan Becker, Augsburg, (re. im Bild) – tauschten sich am 30.10.2019 in Berlin bei der Fachtagung “Männer gut beraten” des Bundesforums Männer mit Fachkolleginnen und Fachkollegen aus. Einig waren sie sich mit Markus Nau, München, (Bild li. mitte) und Luis Teuber, München, (Bild re. mitte) darin, dass es in Bayern flächendeckend qualitativ gute und finanziell abgesicherte Angebote zur Jungen*- und Männer*beratung braucht und dass dazu noch große Handlungsbedarfe bestehen. So sollen in Bayern für die Beratung von Männern* möglichst wohnortnah qualifizierte männliche Berater zur Verfügung stehen und eingesetzt werden. Hierfür müssen Hochschulen und andere Ausbildungsinstitute ausreichend Fachkräfte für das Tätigkeitsfeld der spezifischen Männer*beratung qualifizieren.

Unterstützung der Kampagne “Mein Körper – unversehrt und selbstbestimmt”

Victor Schiering (2. v. li) diskutiert mit Gislinde Nauy, Seyran Ates, Charlotte Weil, Katharina Vater und Holger Edmaier (alle v. li.)

Victor Schiering – Mitglied des Vorstands der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. – diskutierte als Vertreter von MOGiS e.V. am 29.10.2019 in der Ibn Rushd-Goethe Moschee in Berlin mit Akteurinnen* und Akteuren* von TERRES DES FEMMES und Projekt 100% MENSCH über die Auswirkungen weiblicher*, männlicher* , intergeschlechtlicher und trans* Genitalverstümmelung. Einig waren sich alle Podiumsteilnehmenden darin, dass das Recht, über die eigenen Genitalien selbst zu entscheiden ein Menschenrecht ist. In Deutschland treten Politik, Medien und Gesellschaft noch viel zu wenig für dieses Menschenrecht ein. Angemahnte gesetzliche Änderungen sind bis heute weder beschlossen noch umgesetzt.

Weitere Informationen dazu gibt es im Netz bei:

http://www.unversehrt.eu

Aktuelle Tagungen und Veranstaltungen

Alle aktuellen Tagungen und Veranstaltungen finden Sie im Menüpunkt:
VERANSTALTUNGEN:
http://lag-jungenundmänner-bayern.de/veranstaltungen/

31.10. – 28.11.2019 in Nürnberg
Nürnberger Männerwochen zum Internationalen Männertag 2019
Das Netzwerk Jungen und Männer Nürnberg hat in Kooperation mit der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. anlässlich des Weltmännertags am 03.11. und des Internationalen Männertags am 19.11. erstmals eine Kampagne zum Thema Männergesundheit und verschiedene Veranstaltungen zum Männerleben und Männerrollen zusammengestellt.

07.11. – 23.11.2019 in Augsburg
Augsburger Veranstaltungswochen rund um den
Internationalen Männertag 2019
veranstaltet von verschiedenen Augsburger Organisationen
in Kooperation mit der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V.

15.11 – 17.11.2019 in Nürnberg
Netzwerktreffen Jungen- und Männergesundheit
Öffentliche Fachtagung veranstaltet von der Stadt Nürnberg und dem Sozialwissenschaftlichen Institut Tübingen (SOWIT) in Kooperation mit der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. 

18.11.2019 in München
Digitale Lebenswelten von Jungen*
Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Jungen*arbeit

19.11.2019 in München
Potenziale von Jungen* nutzen
Fachtag des Netzwerks Jungenarbeit München in Kooperation
mit der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V.

20.11.2019 in München
Männer in Beratung
Fachtag der Männerseelsorge im Erzbistum München und Freising

21.11.2019 in Coburg
Frauen und Männer in der Sozialen Arbeit
Fachtag der Hochschule Coburg

17.01.2020 in Günzburg
Männlichkeit, Erwerbstätigkeit und Depression
Interdisziplinäres Symposium der Bezirkskliniken Schwaben und der Universität Ulm

LAG-Stellenbörse für Jungen*- und Männer*arbeit in Bayern geht online

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. ist seit Anfang Oktober 2019 mit ihrer Stellenbörse für Jungen*- und Männer*arbeit online.

Auf der Plattform veröffentlicht die LAG ihr bekannt gewordene und gemeldete Stellenangebote im Bereich der Jungen*- und Männer*arbeit in Bayern.

Sie trägt damit dazu bei, dass Fachkräfte und Organisationen möglichst rasch zueinander finden und die jungen*- und männer*spezifische Arbeit in Bayern weiter vorankommt und als qualitatives Arbeitsfeld Verbreitung findet.

http://lag-jungenundmänner-bayern.de/stellenangebote/

Neues Suchportal für Männerberatung ist online: männerberatungsnetz.de

http://www.männerberatungsnetz.de

Wo findet ein Mann, der häusliche Gewalt erlebt hat und sich schämt, Hilfe? Mit wem berät sich ein Vater, frisch getrennt, zu der Frage, wie er einen guten Kontakt zu seinem Kind behalten kann? Wohin wendet sich der 17-jährige junge Mann, der homosexuell ist, sich noch nicht geoutet hat und gemobbt wird?

Wir freuen uns sehr, dass die neue Webseite männerberatungsnetz.de online ist. Mit dieser Webseite sollen die vorhandenen Angebote an Männerberatung in ihrer Vielfalt und in ihren unterschiedlichen Themenfeldern gebündelt und hilfesuchenden Jungen, Männern und Vätern leichter zugänglich gemacht werden.

Die Webseite männerberatungsnetz.de ist im Rahmen des Projektes Männer im Wandel des Bundesforum Männer e. V. entstanden. Männer im Wandel wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

http://www.bundesforum-maenner.de

Gründungsversammlung der LAG

Am Donnerstag, 07. Februar 2019 trafen sich in Nürnberg 17 Fachmänner* aus ganz Bayern sowie aus verschiedenen Kontexten und Institutionen der Jungen*- und Männer*arbeit und haben die Landesarbeitsgemeinschaft Jungen*- und Männer*arbeit Bayern gegründet.

In dieser Versammlung wurde die Satzung verabschiedet und ein siebenköpfiger Vorstand gewählt.

Im nächsten Schritt wird die Gemeinnützigkeit beantragt und die LAG soll ins Vereinsregister eintragen werden. Demnächst gibt es hier die Mitgliedsanträge für interessierte Männer* und Institutionen..

Wir freuen uns schon auf viele Unterstützer und Neumitglieder und einen regen Austausch zur Jungen*- und Männer*arbeit in Bayern.

Bald gibt es hier auch weitere Informationen zu den  aktuellen Entwicklungen und den ersten Planungen der LAG.

Bei weiteren Fragen gerne die E-Mail unter Kontakt nutzen.