VERANSTALTUNGEN

Männer*- und Jungen*-Fachveranstaltungen in Bayern 2019




Tag der ungleichen Lebenserwartung
am 10. Dezember

28.11.2019 in Nürnberg
Veranstaltung im Rahmen der Nürnberger Männergesundheitswochen
Stadt Nürnberg, Rathaus, Schöner Saal, 18:00 – 19:30 Uhr


10.12.2019 in Augsburg
Männergesundheits-Aktion zum Tag der ungleichen Lebenserwartung
Universität Augsburg, Foyer Alte Cafeteria, 11:00 – 14:00 Uhr

http://www.tag-der-ungleichen-lebenserwartung.de/startseite.html


17.01.2020 in Günzburg
Männlichkeit, Erwerbstätigkeit und Depression
Interdisziplinäres Symposium zu Theorie- und Praxiskonzepten
der Bezirkskliniken Schwaben und der Universität Ulm

Depressionen galten lange Zeit als „typische Frauenkrankheit“. Erst allmählich setzt sich die Erkenntnis durch, dass Männer sich durch einen besonderen Umgang mit der Erkrankung auszeichnen können, der sowohl die Diagnostik wie auch die Hilfesuche der Betroffenen erschwert.

Das interdisziplinäre Symposium „Männlichkeit, Erwerbstätigkeit und Depression. Theorie- und Praxiskonzepte“ beleuchtet soziokulturelle Erwartungen an Männer, beschäftigt sich mit den Konsequenzen für die psychische Gesundheit und stellt Möglichkeiten einer verbesserten Diagnostik der männlichen Depression vor.

Ein besonderer Blick erfolgt auf die Herausforderungen in der Praxis und die Möglichkeiten einer Behandlung, die sich an den spezifischen Bedarfen von Männern orientiert.



Veranstaltungs-Archiv


31.10. – 28.11.2019 in Nürnberg
Nürnberger Männerwochen zum Internationalen Männertag 2019
Das Netzwerk Jungen und Männer Nürnberg hat in Kooperation mit der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V. anlässlich des Weltmännertags am 03.11. und des Internationalen Männertags am 19.11. erstmals eine Kampagne zum Thema Männergesundheit und verschiedene Veranstaltungen zum Männerleben und Männerrollen zusammengestellt.
Über viele Begegnungen und Unterstützung – aber auch weitere Anregungen und Rückmeldungen – freuen wir uns.




07.11. – 23.11.2019 in Augsburg
Augsburger Veranstaltungswochen rund um den
Internationalen Männertag 2019
veranstaltet von verschiedenen Augsburger Organisationen
in Kooperation mit der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V.




15.11 – 17.11.2019 in Nürnberg
Netzwerktreffen Jungen- und Männergesundheit
Öffentliche Fachtagung veranstaltet von der Stadt Nürnberg und dem Sozialwissenschaftlichen Institut Tübingen (SOWIT) in Kooperation mit der LAG Jungen*- und Männer*arbeit Bayern e.V.




18.11.2019 in München
Digitale Lebenswelten von Jungen*
Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Jungen*arbeit


Internationaler Männertag
weltweit am 19. November

Der Internationale Männertag findet seit 1999 am 19. November statt und wird weltweit begangen.
Er thematisiert die Vielfalt von Geschlechteridentitäten und Rollenkonzepten von Männern*, Vätern* und Jungen* sowie das Verhältnis der Geschlechter zu- und untereinander in unserer Gesellschaft.
Es gibt freilich nicht nur eine bestimmte oder eine einzige Form von Männlichkeit, von Vater*- und Junge*sein: Männliche Geschlechterrollen und Identitäten sind vielfältig und bereichern unsere Gesellschaft. Die Veranstaltungen zum Internationalen Männertag greifen Aspekte und Entwicklungen auf, wie Männer*, Väter* und Jungen* in vielfältiger Weise Gesellschaft und Umwelt, Partnerschaft und Familie gestalten, ohne dabei die Gleichberechtigung von Frauen, Müttern und Mädchen in Frage zu stellen.


19.11.2019 in München
Potenziale von Jungen* nutzen
Fachtag des Netzwerks Jungenarbeit München


20.11.2019 in München
Männer in Beratung
Fachtag der Männerseelsorge im Erzbistum München und Freising

In unserer Arbeit im Rahmen des Fachbereichs Männerseelsorge im Erzbistum begegnen wir häufig Männern in schwierigen Lebenssituationen oder gar in Krisen infolge von Trennung, Arbeitslosigkeit etc. Obwohl sie in solchen Situationen Hilfe brauchen könnten, fällt es vielen schwer, rechtzeitig Angebote zu Beratung und Therapie anzunehmen.
Unter der Leitung des erfahrenen Männerberaters Björn Süfke wollen wir danach forschen, wie speziell Männer erreicht werden können und welche therapeutischen Ansätze hilfreich sein können.


21.11.2019 in Coburg
Frauen und Männer in der Sozialen Arbeit
Fachtag der Hochschule Coburg

Wie steht es um das Verhältnis von Frauen und Männern in der Sozialen Arbeit? „Endlich ein Mann im Team!“ oder überwiegen die Vorbehalte, wenn es um mehr männliche Fachkräfte in der Sozialen Arbeit geht? Machen Männer etwas anders oder gar besser als Frauen? Erreichen Sie schneller höhere Positionen? Oder: Stehen sie unter Generalverdacht, mit ihrem Engagement sexuelle Absichten zu verfolgen?

Der Fach­tag will dem Verhältnis von Frauen und Männern in der Sozialen Arbeit nachgehen und zu einer fachlichen Diskussion einladen, die aus einer z.T. sehr emotional geführten Debatte in ein entspannteres Miteinander und damit auch eine alltagstauglichere Haltung in den Einrichtungen Sozialer Arbeit führt.

https://www.hs-coburg.de/ueber-uns/veranstaltungen/sogesehen.html#c7078